Große Vielfalt auf kleinem Raum!

Bio-intensiver Gemüsebau am Gärtnerhof Distelfink

Unsere bio-intensive Arbeitsweise ist ökonomisch rentabel und dabei ökologisch wertvoll. Unser Ziel sind maximale Erträge auf kleinster Fläche. Wir bauen den Boden auf indem wir mit permanenten Beeten arbeiten, den Boden nur oberflächlich bearbeiten, eine ausgeklügelte Fruchtfolge einsetzen und intensiv Kompost sowie Gründungung verwenden. 
Mehrere Kulturen pro Jahr und Beet, dichte Pflanzabstände und der Verzicht auf schwere Maschinen sowie mineralische Dünger ermöglichen im Zusammenspiel mit hoher Bodenfruchtbarkeit ein   ausbalanciertes System aus ressourcenschonender Arbeitsweise und hohen Erträgen.

Wir orientieren uns dabei an folgenden Prinzipien:

 

Erzeugung von absolut frischem Gemüse bei gleichzeitiger Förderung der Biodiversität und der Bodenfruchtbarkeit durch eine breite Fruchtfolge, geringe Bodenbearbeitung auf permanenten Beeten, Einbringung von Kompost, dauerhafte Bodenbedeckung, Verwendung samenfester Sorten und Anlage von Biodiversitätsflächen

Verwendung von an den Menschen angepassten Werkzeugen und Arbeitsabläufen, welche eine vergleichsweise geringe körperliche Belastung erfordern und sehr effizient sind

Keine großen landwirtschaftlichen Maschinen und damit wenig Erdölbedarf bei gleichzeitig verhältnismäßig kleiner Anbaufläche

Keine Verwendung von chemisch-synthetischen Düngemitteln, Herbiziden und Pestiziden

Förderung der lokalen Wertschöpfung durch Direktvermarktung und als Solidarische Landwirtschaft

An den Menschen angepasste Betriebsgröße, basierend auf der Implementierung natürlicher Ökosystemprozesse

NEWSLETTER
-
IMMER AM LAUFENDEN BLEIBEN

Schredengasse 31

3423 st. Andrä-Wördern

Österreich

email: office@distelfink.bio

 

  • Facebook
ethikguide-banner_500px.png

Alle Bilder auf dieser Seite © Gärtnerhof Distelfink

© DISTELFINK